NORTH FACE STRASSEN

* Klettern Sie NICHT in den Monaten April, Mai und Juni zum Nisten

Laden Sie die Broschüre mit allen Routen herunter



1. Verde esmeralda

120 m, 6a+

Interessante Route, die mit der charakteristischen Höhle beginnt, die sich wenige Meter vor Erreichen des Tunnels befindet. Hervorzuheben ist die zweite Seillänge, die derzeit mit Chemikalien ausgestattet ist. Auf dem Rest der Route müssen wir einige Selbstschutzstücke platzieren.


2. Vampiro

120 m, 6c+

Sehr technische Reiseroute, die zu jeder Zeit durch Platten führt. Die geringe Anzahl an Wiederholungen, die es derzeit erhält, lässt Moos an der Wand wachsen, was das Fortschreiten noch schwieriger macht. Die Route ist im Stil der Zeit mit Spießen und Nägeln ausgestattet, heute ziemlich verfallen.


3. Asignatura pendiente

120 m, 6b

Mit ähnlichen Eigenschaften wie der vorherige, aber etwas einfacher. alte Geräte.


4. Sinfonía de las gaviotas

160 m, 6b/A2

Route für Geländeseile, im oberen Teil etwas schwierig zu folgen, wo einige Varianten auftreten.


5. Matas - Lozano

180 m, 6a/A1

Schöne Route, das Werk der großartigen murcianischen Seilgruppe, die ihr ihren Namen gibt. Seine logische Anordnung verbindet elegant Verschneidungen und Risse. Die Verschneidung der zweiten Tonhöhe und der vertikale Spalt der fünften stechen durch ihre Schönheit hervor. empfehlenswert.


6. Roxy

180 m, 6b

Möglicherweise die schönste und wiederholtste der Routen, die die Nordwand überqueren. Diese Route verbindet die besten Seillängen der Routen Matas-Lozano und Diedro Botella mit der letzten Seillänge der Directa Murciana. Dafür wurden um 6b zwei Abfahrten schwer geöffnet. Das Ergebnis war eine schöne und originelle Reiseroute. Die Route steigt durch Verschneidungen, Platten und Spalten aus gutem Fels an. Unverzichtbar.


7. Pany

240 m, 4+

Die erste der offenen Kletterrouten im Peñón de Ifach und die am wenigsten schwierige. Diese zu Beginn sehr grasbewachsene Route gewinnt an Vertikalität und Atmosphäre und bietet in den letzten Abschnitten sehr schöne Seillängen. ziemlich wiederholt.


8. Piel de talco

240 m, 5+

Interessante Route, etwas komplizierter als die Pany-Route, überschreitet aber in keiner Seillänge den Grad 5. Das Layout in den letzten Abschnitten ist etwas diffus.


9. Tropical gangster

240 m, 6b

Interessante aber schlecht gepflegte Strecke. Die dritte Seillänge zeichnet sich durch ihre Schwierigkeit aus.


10. Pere Cabrera

250 m, 5+/A1

Es hat einen offensichtlichen und sehr attraktiven Anfang. Im Gegenteil, der Rest der Straße ist sehr grasig und etwas kaputt.


11. Potencia peluquera

160 m, 6c+/A1

Herrliche Route auf Felsen von großer Qualität. Die heikelsten Passagen sind mit Parabolts ausgestattet, aber wir müssen das Schwimmmaterial auf den meisten Strecken gut ausnutzen. Der Abstieg erfolgt durch Abseilen auf der gleichen Route. sehr empfehlenswert.


12. Puñalada trapera

165 m, 6b+/A3

Moderne Route mit wunderschönen Seillängen, sowohl künstlich als auch frei kletternd. Sein Grundriss verläuft diagonal entlang des Westpfeilers des Felsens. Zu Beginn der zweiten Seillänge reserviert die Route eine ziemlich exponierte Passage, die für viele Seile als "Abwehr" wirkt. Sehr gute Route, reserviert für kompetente Seiler.


13. El hoy fugaz es tenue y es eterno, otro cielo no esperes ni otro infierno

220 m, 5a/A3+

Moderne, spektakuläre und mühsame Route. Die Route schleicht sich durch ein scheinbar uneinnehmbares Gebiet und überwindet 3 Dächer mit Nagelstufen, für die wir an den Steigbügeln echte Akrobatik machen müssen. Reserviert für Liebhaber des technischen Kletterns.


14. Viajero del viento

220 m, 6b/A3

Moderne Route mit Abschnitten des freien Kletterns und "künstlich ohne Pause" entsprechend ihren Öffnungen. Stimmungsvolle Route, die mit Hilfe von selbstgemachten Nieten die kompakten Mauern des Westpfeilers quert. Es ist ratsam, Tage mit Ostwind zu vermeiden.


15. Same

250 m, 6b+

Deutliche Route, die das Klettern auf Verschneidungen und Rissen kombiniert. Der Schornstein des oberen Abschnitts ist zu einem der charakteristischsten und repräsentativsten Spielfelder von Penyal d'Ifac geworden. Essentiell.