Die Wanderung auf ausgeschilderten Routen dauert 2h und 30 Minuten und beginnt am Besucherzentrum welches auch ein Informationszentrum, einen Ausstellungsraum und Parkplätze beherbergt.

Im ersten Abschnitt kommen wir zum 30 m langen Tunnel, der 1918 durch den Felsen gegraben wurde. Dieser Abschnitt führt uns auf einem Pfad auf dem wir an zwei Aussichtspunkten mit einer herrlichen Aussicht vorbeikommen, Poniente und Botánico Cavanilles, und auf dem wir Reste einer iberischen Siedlung sehen können (4. Jh. v. Chr.). Nach der Durchquerung des Tunnels verengt sich zwischen Pfriemengras, Rosmarin, Sadebaum und Wacholder auf der Seite von Levante der Weg und es beginnt eine noch schwierigere Gefällstrecke die uns bis zum Gipfel führt. Die Anstrengung ist es Wert um am Ende das Gefühl zu haben, den Himmel berühren zu können und einen atemberaubenden Ausblick auf das Mittelmeer zu haben. Bei klarem Wetter reicht der Blick sogar bis auf Ibiza.